Rettet den Radfahrtag!

01/2015

Obwohl die Besucherzahlen beim Raderlebnistag der Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg, nicht zuletzt wegen der wechselhaften Witterung in den letzten Jahren zurückgegangen sind, erfreut sich dieser immer noch großer Beliebtheit. Trotzdem steht er wohl „auf der Kippe“. Denn unerfreulich ist auch das Wegbrechen vieler Standbetreiber. In Langenlonsheim war beispielsweise 2014 insoweit „tote Hose“. Zum einen müssen also neue Standbetreiber gefunden werden und vor allem Langenlonsheim „wiederbelebt werden“, zum anderen braucht es aber auch neue Ideen, um die Strecke attraktiver zu machen. Nun wird überlegt, die Streckenführung zu überarbeiten und mehr Menschen zu motivieren, „ihren Radfahrtag nicht sterben zu lassen“. Die Ausweitung der Strecke bis nach Rheinböllen und der Verzicht auf die Schleife Laubenheim, Dorsheim, Rümmelsheim etwa sind angedacht. Letzteres hat allerdings bisher die Strecke abwechslungsreicher gemacht. Nur im Tal hin und her zu fahren, erscheint daher eher langweilig.