Achim May stellt aus

02/2015

Achim May hat einen Blick für Architektur. Sie ist sein Lieblingsmotiv beim Fotografieren. Und gerade in seiner Heimatstadt Bad Kreuznach entdeckt der 62-Jährige, der in Windesheim lebt, immer wieder faszinierende Ansichten. Seine schönsten Werke (wöchentlich wird gewechselt) sind vom 23. Februar bis Ende Mai im Marktkaffee am Kreuznacher Kornmarkt zu sehen. Einige Bilder der Ausstellung „Mei (May) Kreiznach“ waren schon mal im Kurhaus zu sehen, allerdings in einem selten zugänglichen Saal. „Deshalb wollte ich sie der Öffentlichkeit noch einmal zeigen – mit neuen Motiven.“ Das Symbolbild der Schau ist eine Aufnahme der Brückenhäuser. Auch dabei merkt man: Achim May kommt es nicht auf naturalistische Dokumentation an. Als ehemaliger IT-Leiter eines großen Unternehmens reizt ihn das Spiel mit der Technik. „Fast alle Bilder entstehen erst am Computer. Wenn ich eine Stunde fotografiere, brauche ich für die Nachbearbeitung vier Stunden.“ Was früher sein Fotolabor war, ist heute das Hildbearbeitungsprogramm Photoshop. Die HDR-Technik (Hochkontrastbilder) hat es ihm besonders angetan. Sie dominiert seine Werke. Und so gewinnt man ganz neue Ansichten auf das Terrassencafé und den Kiosk-Pavillon im Kurviertel oder auf die alte Mehlwaage. Besonders ausdrucksstark sind aber auch die Schwarz-Weiß-Fotografien. Achim May fotografiert schon seit seiner Kindheit. Ein Lehrer an der Volksschule weckte in ihm die Liebe für Kameras. „Wir haben selbst Bilder im Fotolabor bei den
Amerikanern entwickelt“, erinnert er sich. So kaufte er sich von seinem Konfirmationsgeld den ersten Fotoapparat, die erste Spiegelreflex folgte mir 18 Jahren. Heute hat er unzählige Kameras und Objektive. „Ich bin für jede Aufnahmesituation gewappnet“, lacht er. Doch zum Beruf wollte Achim May dieses Hobby nie machen. Stattdessen machte er eine Ausbildung, studierte in Mainz, wurde Diplom-Betriebswirt und frönt nun in der Altersteilzeit mehr denn je seiner Leidenschaft Fotografie. Sein Wissen gibt er an der Volkshochschule in Langenlonsheim an Interessierte weiter. Die offizielle Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 28. Februar, um 15 Uhr im Marktkaffee in Bad Kreuznach. Weitere Informationen gibt es unter www.may-foto.de
Aus dem Öffentlichen