Malu Dreyer beim Weltfrauentag

03/2015

Als geschlagene „Ritterin“ kam Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Weltfrauentag zur Podiumsdiskussion
des DGB-Kreisverbands in (Deutscher Gewerkschaftsbund) die Kreisverwaltung. Ihr Schwert, das ihr vom Frauenbündnis Rheinland-Pfalz am Samstag bei ihrer Ritter-Kür überreicht worden war, hatte sie auch mitgebracht –nicht nur weil sie in der Vergangenheit eine wackere Streiterin für die Gleichberechtigung von Mann und Frau gewesen ist, sondern wohl auch, weil es noch viele Knoten zu durchschlagen gibt, bis das volle Potenzial der Frauen auf allen Ebenen von Wirtschaft und Gesellschaft endlich genutzt wird. Dreyer wie auch andere forderten die Frauen auch dazu auf, auf andere Frauen zuzugehen, sie zu motivieren und zu fördern.