253 Millionen Euro für Kommunen

03/2015

Rheinland-Pfalz soll aus dem neuen 3,5-Milliarden-Euro-Investitionsfonds des Bundes für finanzschwache Kommunen deutlich mehr erhalten, als ihm, gemessen an seiner Einwohnerzahl, zusteht. Von sofort an bis 2018 sollen insgesamt 253 Millionen Euro oder 7,2 Prozent der Gesamtsumme des Fonds ins Land fließen. Das geht aus einer Liste des Bundes zur Verteilung der Fördersumme hervor, die unserer Zeitung vorliegt.