Troglösung ist unsinnig

03/2015

Verwundert zeigen sich Fachleute über die vor allem von der Windesheimer CDU-Vorsitzenden Stern als allein „heilsbringende Lösung“ für den Ort geforderte Verlegung der Bahnstrecke in einen Tunnel oder einen „Trog“. Im Rahmen der Bauarbeiten müsste dann nämlich dafür mehrere Meter links und rechts der Bahn tief aufgegraben werden, was angesichts der engen örtlichen Verhältnisse überhaupt nicht möglich ist.