Nur für Jüngere erfolgversprechend

08/2015

Interessante Aspekte zur Jugendarbeit bekamen die Mitglieder des Gemeinderates in ihrer Sitzung im Juli von einem Vertreter des Internationalen Bundes (IB). Der IB ist einer der großen freien Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Anlass für den Vortrag war, dass die Möglichkeit ausgelotet werden sollte, was die Ortsgemeinde für junge Menschen im Ort tun könnte. Der Vertreter des IB zeigte dabei einige Beispiele aus anderen Orten auf. Allerdings betonte er ausdrücklich, dass er seitens des IB eine erfolgversprechende Jugendarbeit nur mit Kindern und Jugendlichen bis etwa zum 13. Lebensjahr sehe. Bei Älteren habe man die Erfahrung gemacht, dass es hier meistens an der nötigen Disziplin und Mitmachbereitschaft fehle. Der Vortag soll noch einmal vor dem Ausschuss für Jugend, Sport und Kultur gehalten werden, dessen Mitglieder sich dann weiter mit dem Thema befassen sollen.