„Von Tal zu Tal“ hat in dieser Form ausgedient

08/2015

Analog zum Tourismusausschuss der VG Stromberg hat nun auch der Ausschuss für Tourismus und Wirtschaftsförderung der VG Langenlonsheim beschlossen, dass der gemeinsame Raderlebnistag „Von Tal zu Tal“ am Sonntag, 30. August, in der bisherigen Form so zum letzten Mal stattfindet. Der Grund ist die zunehmend schlechte Resonanz in den zurückliegenden Jahren, die auch mit den Angeboten entlang der Strecke zu tun habe. „Wir werden künftig neue Wege gehen“, kündigte Bürgermeister Michael Cyfka in Langenlonsheim an. Ein neues Konzept haben Kirsten Mang, die für den Tourismus zuständige Mitarbeiterin der VG Langenlonsheim, ihr Stromberger Kollege Jens Ginzel und Joachim Frank, der Vorsitzende des Radsportclubs Michelin, gemeinsam entwickelt. Es soll nicht nur die Veranstaltung beleben, sondern auch neue Zielgruppen wie Mountainbiker, Nordic Walker und Wanderer ansprechen. So soll die langjährige Radtouristik-Veranstaltung des RC Michelin in Windesheim ebenso in den Raderlebnistag eingebunden werden wie die in diesem Jahr erfolgreich gestartete Veranstaltung „Walk and Bike“ des Guldentaler Dorfladenvereins Gulina. Zudem könnte ein Stück des Stromberger Flowtrails in die Streckenführung eingebaut werden – also drei Veranstaltungen unter einem Dach gebündelt werden. Die Route soll schwerpunktmäßig durch das Guldenbachtal führen. Inwieweit das Trollbachtal eingebunden wird, hängt von den örtlichen Angeboten für die Radfahrer ab.