„Weiter so?“

10/2015

Wähler und Bürger dieses Landes haben das Recht, zu erfahren, was die CDU anders als die jetzige Regierung machen würde. Doch auf konkrete Lösungsvorschläge wartet man bei Frau Klöckner vergeblich. Kein Wort über die Probleme des Landes und schon gar kein Wort, wie man diese zu lösen gedenkt. Stattdessen nur Versprechungen, etwa beim Hahn, nichts zur Krisenbewältigung beigetragen wurde. Dafür eine ständige Anbiederung an rechte Kreise beim Asylantenproblem. Braucht man für ein „Weiter so!“ einen Regierungswechsel?