Land weist Vorwürfe zurück

02/2016

Das Land verteile weniger Flüchtlinge auf die Kommunen als früher, hat die rheinland-pfälzische Landesregierung entsprechende Vorwürfe der CDU zurückgewiesen. Demnach würden nur noch 500 statt zuvor 1500 Menschen pro Woche auf die Kommunen verteilt. Auch habe das Land die Verweildauer in den Erstaufnahmeeinrichtungen von sechs bis acht Wochen auf drei Monate erhöht.