Raderlebnistag abgesagt

07/2016

Der für kommenden Sonntag geplante Raderlebnistag der Verbandsgemeinden Stromberg und Langenlonsheim wird abgesagt. Aufgrund der Hochwasserschäden in Stromberg vom vergangenen Freitag und der dadurch verursachten hohen Personalbelastung muss die Veranstaltung ausfallen, erklärten die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Stromberg, Anke Denker, und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Langenlonsheim, Michael Cyfka, nach Rücksprache mit Stadtbürgermeisterin Klarin Hering. Beide bedauern diesen Schritt sehr und bitten alle, die sich auf diesen Tag gefreut haben, aufgrund der Umstände um Verständnis. Nach dem verheerenden Unwetter in der Stadt Stromberg vergangene Woche musste gemeinsam mit Stadtbürgermeisterin Hering eine Entscheidung fallen. Hering sieht die Stadt zurzeit außer Stande, genügend Mitarbeiter für die vorbereitenden Arbeiten, wie beispielsweise die Ausschilderung zu organisieren. Dies gilt auch für die zahlreichen Helfer der freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienste und der Polizei, die anderweitig beschäftigt sind. Die Aufräumarbeiten sind noch lange nicht abgeschlossen, zudem ist keinem in Stromberg zum Feiern zumute. Mehr als 60 Familien sind von dem Unwetter betroffen, viele haben in der Folge ihre Existenz verloren. Aus Solidarität mit Stromberg haben sich Bürgermeisterin Denker und Bürgermeister Cyfka nun dazu entschlossen, die Veranstaltung dieses Mal komplett abzusagen.