Behinderndes Parken

08/2016

Vermehrt gab es Beschwerden über das Parkverhalten in der Haupt-, Guldenbach- und der Kreuznacher Straße in Windesheim. Das Ordnungsamt weißt darauf hin, dass ausreichend Abstand zwischen den gegenüber parkenden Fahrzeugen gegeben sein muss. Ebenso wird darauf hingewiesen, dass vor Ein- und Ausfahrten nicht geparkt werden darf. Auch darf gegenüber einer Straßeneinmündung nicht geparkt werden. Es muss eine Restfahrbahnbreite von 3,05 m gegeben sein. Auf Bürgersteigen darf nur geparkt werden, wenn Parkflächen markiert sind. Parkverstöße werden mit Verwarnungsgeldern von 20,- EUR belegt. Behinderndes Parken kostet 35,- EUR. Vom Ordnungsamt wird mitgeteilt, dass dort zukünftig verstärkt kontrolliert wird.