Simon: Gewisse Scheinheiligkeit

08/2016

Viele nicht beamtete Lehrer hangeln sich von einem befristeten Vertrag zum nächsten, der in den Ferien endet. Michael Simon, Kreisvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Kreisverband, reagiert in einer Pressemitteilung auf Julia Klöckner, die sich kritisch dazu geäußert hatte. Diese von der Finanzpolitik diktierte Praxis sei mit Blick auf die betroffenen Lehrkräfte inakzeptabel und gehöre dringend geändert, betont Simon, der zugleich hofft, dass die Arbeitsgerichtsbarkeit der Politik hier durch eine entsprechende Entscheidung Beine macht. Gleichzeitig wirft er Klöckner eine gewisse „Scheinheiligkeit“ vor. Die gleiche Praxis gelte in CDU-regierten beziehungsweise mitregierten Ländern wie Hessen und Baden-Württemberg. „Das macht die zu Recht kritisierte Situation in Rheinland-Pfalz zwar nicht besser, die künstliche Empörung von Frau Klöckner relativiert sich dann aber doch ganz schnell als rein parteipolitisch motiviert“, erklärt er.