Beck hatte recht

09/2016

Die CDU-Europaabgeordnete Birgit Collin-Langen hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) aufgefordert, „die Machos in ihrer Partei“ zu stoppen. Hintergrund ist ein Interview von Kurt Beck in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Beck hatte Julia Klöckner vorgeworfen, ihr Äußeres im Wahlkampf als „politisches Stilmittel“ eingesetzt zu haben. Col-lin-Langen nannte es geschmacklos, wenn Beck als „Modeexperte und Macho“ versuche, die Arbeit Klöckners auf deren modernen Kleidungsstil zu reduzieren. Sie frage sich, wo die SPD in Rheinland-Pfalz lebe. Gleichberechtigung und Respekt vor der Arbeit von Frauen stünden offenbar nur in deren Wahlprogramm. Dabei hatte Beck recht. Wenn man vor der Landtagswahl das Bild der CDU-Spitzenkandidatin auf den Plakaten sah, musste man sich unwillkürlich fragen, ob sie eine jüngere Schwester hat. So übertrieben hatte die Bildbearbeitung das Gesicht Klöckners verjüngt.