Drehbuch für die Urwahl steht

09/2016

Die Regularien für die Bewerbung und die Wahl des nächsten Landrats werden festgezurrt. Der Kreistag Bad Kreuznach bestätigte den von der Verwaltung vorgeschlagenen Wahltermin am 19. März 2017 samt Stichwahl 14 Tage darauf (am 2. April 2017) und ebenso den Ausschreibungstext für die Stelle, die in einer Urwahl durch die Wahlbürger zu besetzen ist. Landrat kann laut den Vorgaben nur werden, wer Deutscher oder EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland ist und am Tag der Wahl das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Zur Bewerbung ist ein förmlicher Wahlvorschlag als Einzelbewerber (mit Unterstützerunterschriften)oder einer Partei beziehungsweise Wählergruppe einzureichen – und dies spätestens am 30. Januar 2017. „Erbeten“ sind die Bewerbungen durch die Verwaltung bereits bis zum 21. Oktober 2016. Dieses Datum stellt allerdings keine Ausschlussfrist dar. Kreiswahlleiter ist übrigens in diesem Fall der scheidende Landrat Franz-Josef Diel. Er darf dies, weil er nicht mehr antritt.