Lösung: Förderstiftung und Verein

10/2016

Für das Windesheimer Orgelmuseum werden ab Mitte November gleich zwei gemeinnützige Institutionen aus der Taufe gehoben: eine Förderstiftung und ein Verein. Die Stiftung haftet bei allen Museumsthemen, der Verein soll für Spendengelder sorgen, die in den Betrieb der kleinen Einrichtung fließen. Auf 100 000 Euro im Jahr wird die Summe, die für ein solches Museum benötigt wird, geschätzt. Damit wäre der Kreis, der das Museum bis zuletzt geführt und dafür bis heute rund eine halbe Million Euro aufgewendet hat, außen vor. Er träte künftig nur noch als Förderer auf, so die kommunalpolitischen Gremien grünes Licht dafür gäben und es seine Finanzsituation überhaupt erlaubt.