Weingarten soll Stimme für Region werden

11/2016

Beim Herbsttreffen der Sozialdemokraten in Monzingen wurde nicht nur an der Basis Rückschau gehalten, auch der Idar-Obersteiner Joe Weingarten nutzte die Gelegenheit, sich erstmals nach seiner Nominierung als Direktkandidat für den Wahlkreis sich den Genossen vorzustellen. 54 Jahre lang habe ihn die Bundesstraße 41 begleitet, sagte Joe Weingarten bei seiner Vorstellung. „O toll“, habe er zu seiner Kandidatur für den Bundestag gehört. Und im zweiten Satz hätten dieselben Bürger und Genossen bedauert, dass er dann nach Berlin ziehen müsste. Dies zeige, dass Berlin für viele Menschen aus der Region „ganz weit weg ist“. Dies sei schade. „Nein, ich werde hierbleiben und mich um die Bedürfnisse der Menschen, um Schule, Gesundheitsversorgung und Krankenhäuser kümmern“, rief Weingarten unter lautem Beifall aus.