Entgeltsätze für 2017 bleiben gleich

11/2016

Rund 1,9 Millionen Euro an Investitionen sind im kommenden Jahr für das Abwasserwerk der Verbandsgemeinde Langenlonsheim vorgesehen. Der Wirtschaftplan für 2017, den der Werksausschuss jetzt vorberiet, weist im Erfolgsplan Erträge und Aufwendungen von je 3,449 Millionen Euro aus. Im Vermögensplan stehen Einnahmen und Ausgaben von je 3,36 Millionen Euro gegenüber. Die Sanierung und Erneuerung des Misch-wassersammlers „Krottenpfuhl“ in Langenlonsheim ist mit 800 000 Euro und die Erschließung des dritten Bauabschnittes des Baugebietes „Kinsheck“ mit 300 000 Euro veranschlagt. Kanalsanierungen in Bretzen-heim kosten 150 000 Euro. Für Darlehenstilgungen sind 711 000 Euro eingestellt und an Baukostenzuschüs-sen für Maßnahmen des Abwasser-Zweckverbandes „Untere Nahe“ werden 360 000 Euro ausgegeben. Obwohl die laufenden Einnahmen nicht zur Deckung der Ausgaben ausreichen, werden die Entgeltsätze auch für 2017 unverändert beibehalten.