Proske-Eiche eingeweiht

01/2017

Zu Ehren des nach fast 40 Jahren im Forstdienst in Ruhestand gegangenen Forstamtsrates Werner Proske wurde in einer würdigen Feier im Wald, zwar auf Langenlonsheimer Gebiet, aber nicht weit von Windesheim entfernt eine mächtige Eiche als „Proske Eiche“ benannt. Wegbegleiter und Freunde, Repräsentanten der waldbesitzenden Gemeinden, Forstleute und Kommunalpolitiker waren zu seinen Ehren gekommen. Dabei hatten es sich die meisten Windesheimerinnen und Windesheimer Gäste – bis auf ein Ehepaar - nicht nehmen lassen, die Eiche zu Fuß zu erreichen. „Der Wald war mein Hobby und mein Leben und ich bekam auch noch Geld dafür“, scherzte Proske, und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, wie viele erschienen waren, und dass die Waldbesitzer ihm ihr Vertrauen geschenkt hatten.