Vorplanung Waldhilbersheimer Straße

02/2017

Thema in der Bauausschusssitzung Anfang Februar war auch die Vorplanung für den Ausbau der Waldhilbersheimer Straße. Dabei wurden zwei mögliche Varianten vorgestellt. Die 1. Variante sieht einen Ausbau in Asphalt vor, mit einem gepflasterten Rand von ca. 1 m Breite auf jeder Seite und einer Entwässerungsrinne im Übergang von Pflaster und Asphalt. Als Auflockerung und Begrünung werden eine (oder mehrere) Überrankungen mit z.B. Wein vorgeschlagen. Die 2. Variante ist eine gepflasterte Ausführung von Hauswand zu Hauswand (also komplette Straßenbreite) mit einer Entwässerungsrinne in der Mitte der Straße. Welche Variante genommen wird, bleibt der Entscheidung des Gemeinderates in seiner Sitzung am 20. Februar vorbehalten. Vorher werden auch die Anwohner gefragt, welche Ausbauform sie sich wünschen. Daran ist der Rat aber nicht gebunden. Der Ausschuss empfahl jedenfalls mit 5 ja Stimmen und 4 nein Stimmen dem Gemeinderat die Ausbauvariante 2 (Pflaster).