Gegen Panikmache

02/2017

Keine Grundschule im Landkreis Bad Kreuznach steht auf dem Prüfstand der Landesregie-rung, keine muss somit mit Schließung rechnen – auch nicht die Grundschule in Staudernheim. Damit laufe die vorangegangene „Panikmache der örtlichen CDU-Politiker im Vorfeld ins Leere“, stellt der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Denis Alt fest, nachdem Christdemokraten öffentlich das Ende der Staudernheimer Schule befürchtet hatten. Alt findet, es „sei nicht hilfreich gewesen, Eltern, Schüler und Lehrer vermeintlich betroffener Schulen durch Spekula-tionen zu verunsichern“. Die Nachricht, dass laut Landesregierung keine Schule im Landkreis um ihre Existenz fürchten muss, hätte Alt dann auch ehrlicherweise von der CDU erwartet. „Aber da ich dies bei der morgendlichen Lektüre der Lokalzeitungen leider nicht gefunden habe, nehme ich gerne zu diesem Thema Stellung.“ Das Vorgehen um die Grundschulen passe allerdings auch zur Arbeit der CDU im Landtag, denkt Alt: Die Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner stelle Anfragen an die Landesregierung und warte erst gar nicht deren Antwort ab. Stattdessen streue Klöckner Vermutungen, die nur verunsicherten. „Dies sollten wir generell unterlassen“, fordert Alt: „Gerade in Zeiten von Falschmeldungen und „Fake News“ im Internet ist es umso wichtiger, dass wir als verantwortliche Politiker uns davon möglichst deutlich unterscheiden.“
Aus der Allgemeinen Zeitung