Nies bleibt Beigeordneter

05/2017

Hans-Dirk Nies (SPD) ist von seinen politischen Ämtern zurückgetreten, sein Amt als Erster Kreisbeigeordneter behält der 50-jährige Winzenheimer aber. In einer Pressemeldung, die uns verspätet erreichte, übernimmt Nies die „alleinige Verantwortung für die Wahlniederlage“ im April. Und er legt mit „sofortiger Wirkung den SPD-Kreisvorsitz“ nieder, scheidet aus dem Kreuznacher Stadtrat aus, fungiert nicht mehr als stellvertretender Ortsvorsteher Winzenheims und gibt auch sein Mandat für den Ortsbeirat des Stadtteils ab. Außerdem stellt er sein Amt als Schiedsmann zur Verfügung und ist kein Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse Rhein-Nahe mehr.