Gutachtengepflogenheiten

07/2017

Es ist immer die gleiche Geschichte: Jemand präsentiert ein von ihm in Auftrag gegebenes Gutachten zu irgendeiner Frage. Und siehe da: Das Gutachten bestätigt genau die Meinung des Auftraggebers. Aber das ist natürlich folgerichtig. Wäre es anders, würde das Gutachten dann veröffentlicht werden?