Nur Langenlonsheim bleibt übrig

07/2017

Die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe hat es abgelehnt, die Verbandsgemeinde Rheinböllen will sich lieber mit Simmern zusammentun. Auch Rüdesheim will nicht. Also bleibt für eine Fusion für die Verbandsgemeinde Stromberg nur Langenlonsheim übrig. Und diese Fusion wird bald und zwar vor einer Kreisreform kommen, da können die Christdemokraten aus Stromberg noch so viel dagegen argumentieren, wie sie wollen.