Ein friedliches Zentrum

11/2017

Wie bereits berichtet, gibt es in Windesheim am Rathausplatz jetzt öffentliches WLan. Hoffen wir, dass wir nicht die Erfahrung machen, wie sie nach einem Zeitungskommentar andere Ortschaften machen: Unzählige Gemeinden ächzen: „Seitdem sie einen zentralen Hotspot im Dorfkern eingerichtet haben, wird der Platz von rotzfrechen Jugendlichen belagert, von diesen Halbstarken mit hängender Hose und Basecap schräg auf dem Kopf. Trotz sibirischer Winde, monsunartigem Regen, die pubertierende Generation Y lungert nur noch im Dorfzentrum rum, rülpst biertrinkend um die Wette, beschallt die Nachbarschaft mit New Yorker Rap-Musik. Ein Tollhaus ist ein buddhistischer Tempel dagegen. Friedliche Bürger bekommen nachts kein Auge mehr zu. Und das alles nur wegen eines kostenlos WLAN-Empfängers.“