Ausbau des Radwegenetzes

11/2017

Die Verbandsgemeinde Langenlonsheim will neue Radwege erschließen. Nur wo – das ist seit Anfang des Jahres die heiß diskutierte Frage. Hierzu fanden über das Jahr verteilt Gespräche mit den Gemeindevertretern statt sowie dem Ingenieurbüro Dillig und dem Fachplaner Jupp Trauth von Hunsrückvelo. Als Favorit gilt weiterhin der Ausbau der „Guldenbachroute“. Erste Bauabschnitte sind bereits in Planung, nur über den Zeitplan gibt es derzeit noch Redebedarf. Dafür steht bereits die Finanzierung fest. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat bereits mündlich eine Förderung von bis zu 70 Prozent zugesagt. Und zwar für den Bauabschnitt I – Eremitage Bretzenheim bis zur Zufahrt Campingpark Guldental in Höhe von 192 000 Euro. Ebenso für den Bauabschnitt II – Höhe Straußwirtschaft St. Martin in Guldental bis zum Setzling in Windesheim in Höhe von 175 838 Euro.

Aus der Allgemeinen Zeitung