Sitzung des SPD-Kreisvorstands

11/2017

Unter der Leitung des SPDKreisvorsitzenden Denis Alt (MdL) traf sich der Bad Kreuznacher Kreisvorstand der Sozialdemokraten auf Schloss Dhaun, um die Arbeitsplanung für das Jahr 2018 zu besprechen. „Diese ist sehr ambitio niert und bedarf eines klaren roten Fadens. Wir möchten unsere Partei auf allen Ebenen stärken und somit erfolgreich machen. Das geht nicht mit Aktionismus, sondern mit gründlicher Arbeit", wie Denis Alt in einer Pressemitteilung betont. Sie setzt an ganz zentralen Feldern der sozialdemokratischen Parteiarbeit an, bei der Programmentwicklung in-haltlichen Schwerpunktsetzung, der perspektivischen Personalplanung und nicht zuletzt im Sinne der politischen Schlagkraft der SPD im Bereich der Parteiorganisation. Dazu werden drei Arbeits- und Projektgruppen gebildet. Diese haben den Auftrag, auf der Grundlage eines breiten Diskussionsprozesses bis zum Sommer 2018 Ergebnisse vorzulegen. Auf dieser Basis und zunächst abschließend legitimiert durch eine Diskussion und Beschlussfassung auf einem Parteitag nach den Sommerferien, gehe es dann an die konkrete Umsetzung der Arbeitsaufträge, so das erklärte Ziel der Kreis-SPD. Der Kreisvorstand der Sozialdemokraten machte deutlich, dass hier noch einiges an Arbeit und Anstrengung vor der Partei liege. Diese wolle dabei ausdrücklich nicht im eigenen Saft schmoren. Im Gegenteil, der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Michael Simon macht deutlich, dass neben den Mitgliedern der SPD im Kreis auch alle interessierten Bürger herzlich eingeladen sind, ihre Ideen einzubringen und mitzuwirken.