CDU auf Tauchstation

12/2017

Ja, ja, die Politik. Entweder prallen gute Vorschläge ab. Oder plötzlich sind sich alle einig. So am Montag im Kreistag beim Thema Schulsozialarbeit. Die neue Landrätin Bettina Dickes hatte schon lange signalisiert, dass das eines ihrer Lieblingsthemen ist, die Kritiker aus ihrer CDU wurden immer leiser. Und jetzt empfahl die Landrätin dem Kreistag, die Schulsozialarbeit unbefristet weiterzuführen. Doch eine einfache Begründung reichte ihr nicht. Sie holte sich wissenschaftliche Schützenhilfe von der Fachhochschule Köln. Die hat unter-sucht, wie Schulsozialarbeit an drei Grundschulen im Kreis aussieht – schön und gut. Von „mehrdimensionalen Hilfs- und Unterstützungsangeboten“ im Power-Point-Stil ist die Rede und was es im Soziologendeutsch sonst noch so gibt. Für den Kreistag wäre diese Art von Nachhilfeunterricht kaum nötig gewesen – die Gegner der Schulsozialarbeit sind abgetaucht. Keiner hat sich getraut, dagegen zu sein.

Aus der Lokalzeitung