Bräunlich schimmerndes Sammelbecken

01/2018

Der Parteitag der AfD war ein Lehrstück über die realen Mehrheiten in diesem bräunlich schimmernden Sammelbecken. Diejenigen, die sich ein liberal-konservatives Mäntelchen umgehängt haben, bleiben in der Minderheit, und der Geist des Völkisch-Nationalen zeichnet das Treffen aus. Die AfD, egal welche Strömungen in der Mehrheit oder in der Minderheit sind, ist eine Vereinigung, die die rechten braunen Signale aussendet und die ihre Zusammenarbeit mit Pegida, Identitären und noch weiter rechts stehenden Gruppierungen noch einmal für die Zukunft bekräftigt hat. Sie ist eine laute und für die Demokratie gefährliche Gruppe, die von Demokraten geächtet werden muss. Sie spiegelt das gefährliche sogenannte „gesunde“ Volksempfinden wider, dessen Merkmal die Erbarmungslosigkeit mit Minderheiten ist. Es ist die hässliche braune Fratze, in die jeder sehen muss, der sich für Freiheit, Demokratie und soziale Gerechtigkeit einsetzt. Denn es ist auf diesem Parteitag erneut ganz klar geworden, dass die soziale Frage die AfD überhaupt nicht interessiert. Das Markenzeichen der AfD ist dumpf, deutsch, ungerecht und unbarmherzig.
Leserbrief aus der Rheinzeitung