Stiftung hält die Hand über das Orgelmuseum

01/2018

Der Kreis gibt das Windesheimer OrgelArtMuseum an die noch zu gründende und momentan das offizielle Prüfverfahren durchlaufende Stiftung um Architekt Wolfgang Oberlinger ab und löscht zuvor das 2001 eingetragene Erbbaurecht am Grundstück. Die Stiftung verpflichtet sich, das Museum wenigstens 30 Jahre zu betreiben, wird von Ehrenamtlichen des neuen Fördervereins „orgel Art museum rhein-Nahe Oberlinger“ unterstützt. Diesen Grundsatzbeschluss fasste der Kreistag kurz vor Weihnachten. Am 19. Februar 2018 wird ein weiterer formaler Kreistagsbeschluss folgen – um den Fraktionen bis dahin Gelegenheit zu geben, die noch fehlenden Unterlagen zu studieren.